Qualitätssicherung 2017-04-20T09:28:28+00:00

QUALITÄTSSICHERUNG

QUALITÄTSSICHERUNG IST SELBSTVERSTÄNDLICH

Geprüfte Abläufe, tägliche Überprüfung der Röntgengeräte von geschulten Spezialisten und die Doppelbefundung sind wichtige Bestandteile der Qualitätssicherung.

WIE WIRD DIE QUALITÄT DES PROGRAMMS GESICHERT?

Das Mammographie-Screening in Deutschland richtet sich streng nach den Europäischen Richtlinien zur Brustkrebsfrüherkennung.

Deshalb erfolgt die Untersuchung in sogen. Screening-Einheiten, das sind zertifizierte Zentren, die auf  diese Brustkrebsdiagnostik spezialisiert sind. Hier werden die Mammographieaufnahmen von speziell geschulten Röntgenassistentinnen durchgeführt.

Ein unabhängiger Physiker überprüft täglich die hochmodernen digitalen Mammographiegeräte bezüglich Strahlendosis und Bildqualität.

Die Mammographien werden von zwei Radiologen beurteilt, also doppelt befundet. Diese Radiologen haben eine besondere Ausbildung erhalten und müssen jedes Jahr mindestens 5000 Mammographien befunden und darüber hinaus jährlich eine Prüfung ablegen .

Auch die weitere Abklärungsdiagnostik, sollte einmal ein Verdacht bestehen, ist streng an Qualitätsrichtlinien ausgerichtet. Darüber hinaus besteht eine gute Zusammenarbeit mit den regionalen Brustzentren im Rahmen der sogen. Interdisziplinären Konferenzen. In diesen werden alle verdächtigen Befunde genau analysiert.